Archiv Medienspiegel

Medienspiegel
Datum Medienbeitrag
Link
29.12.2016 Wenn die Bürger sagen: "Nicht in unserem Hinterhof!"

Die ausgeprägte Lokaldemokratie der Schweiz führt mitunter zur Ablehnung regionaler Projekt mit bundesweiter Bedeutung. Adrian Vatter auf swissinfo.ch zur Bedeutung der lokalen Mitwirkungsverfahren, welche den Konflikt zwischen Lokal- und Bundesinteressen abmildern können.

swissinfo.ch
28.12.2016 Forschungsbericht zur Glarner Landsgemeinde

Ergebnisse der Online-Umfrage vom Mai / Juni 2016. Von Marlène Gerber, Hans-Peter Schaub und Sean Müller.

 LGumfrageForschungsberichtGerberSchaubMueller.pdf (PDF, 1.6 MB)
16.12.2016 Ältere Freiwilige wünschen sich begrenzte Einsätze
Markus Freitag zur Freiwilligenarbeit in der Schweiz
Pro Senectute Ps Info, 3/2016
15.12.2016 Stapi-Wahl 2017 in Bern

Grünes Bündnis setzt auf Ursula Wyss. Adrian Vatter zur Frage: Hauptsache Frau?

TeleBärn: News, 15.12.2016
07.12.2016 Freiwilligenarbeit ist attraktiv

«Freiwilligenarbeit stärkt das Zugehörigkeitsgefühl und festigt das Gefühl, etwas bewirken zu können.» Markus Freitag im Gespräch mit der Domicil Zeitung.

Domicil Zeitung, Dezember 2016
05.12.2016 Die Herrschaft Weniger

Volksabstimmungen verlaufen anders, als politische Eliten es wollen: "Oh mein Gott, warum nur haben wir das Volk gefragt?" - manch Politiker in Großbritannien oder Italien wird das gedacht haben. Dabei fühlte "das Volk" sich oft gar nicht angesprochen.
Adrian Vatter zum Schweizer Modell der Direkten Demokratie in nano, 3sat, 5. Dezember 2016.

nano, 3sat, 5. Dezember 2016
30.11.2016 Revolutionäre Drohgebärden

Christoph Blocher hat lange vor Donald Trump die Migration als Wahlkampfschlager entdeckt. Im Kompromiss über die Einwanderung sieht er Landesverrat - der Schweizerischen Volkspartei droht hier eine krachende Niederlage.
Marc Bühlmann in der FAZ vom 30.11.2016 zur SVP und zur Bedeutung der Volksentscheide in der Schweiz. (Der Artikel ist kostenpflichtig und daher nur eingeschränkt einsehbar.)

Revolutionäre Drohgebärden (FAZ, 30.11.2016)
28.11.2016 Dr. Giulia Maria Dotti Sani am IPW

Im Masterkolloquium von Isabelle Stadelmann-Steffen und Klaus Armingeon hielt am  Montag, 28. November, Dr. Giulia Maria Dotti Sani vom Collegio Carlo Alberto (Turin) einen Gastvortrag. Sie stellte ihr Papier mit dem Titel „Within-Couple Inequality in Earnings and the Relative Motherhood Penalty. A Cross-National Study of European Countries” vor und berichtete über ihr aktuelles Forschungsprojekt über Langzeiteffekte des Mutterschaftsurlaubs auf das Einkommen.

Dr. Giulia Maria Dotti Sani am Collegio Carlo Alberto (IT)
26.11.2016 Forum für Universität und Gesellschaft
Wie kann in der heutigen und künftigen Medienlandschaft sichergestellt werden, dass Bürgerinnen und Bürger fundierte Informationen über politische Fragen erhalten und sich dazu eine Meinung bilden können? Welchen Informationsjournalismus will die Öffentlichkeit? Können die Schweizer Medien ihren Auftrag der politischen Informationsvermittlung auch in der Zukunft erfüllen?
Das Forum für Universität und Gesellschaft lud Interessierte zur Veranstaltungsreihe am 21., 29. Oktober, 12. und 26. November 2016 ein. Als Referenten waren u.a. Adrian Vatter (IPW) und Wolf Linder (Prof. em./ IPW) an der Veranstaltung.
Forum für Universität und Gesellschaft
 24.11.2016 Bundesrätin Simonetta Sommaruga zu Gast am IPW

Simonetta Sommaruga (SP/BE) ist seit 2010 Mitglied des Bundesrats und Vorsteherin der Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD). Das Departement befasst sich aktuell mit umstrittenen Dossiers wie die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative, der Rasa- oder der Selbstbestimmungsinitiative. Frau Bundesrätin Sommaruga besuchte am Montag, 24.11., die Vorlesung von Adrian Vatter „Politisches System der Schweiz I“ und sprach über ihre vielfältige Arbeit als Bundesrätin und Departementsvorsteherin.

 
 24.11.2016 Année Politique Suisse – 50 Jahre Beitrag zur Meinungsbildung

An der zweitätigen Jubiläumsveranstaltung am 24./25. November 2016 hat Année Politique Suisse nicht nur den runden Geburtstag gefeiert, sondern auch über das Thema Meinungsbildung in der direkten Demokratie diskutiert.

Année Politique Suisse
14.11.2016 "Die SP fürchtet den Zweikampf Aebersold gegen von Graffenried."

Adrian Vatter zur Berner Gemeinderatswahl 2016

Der Bund
07.11.2016 "Inländervorrang super-light"

Klaus Armingeon in SRF 10vor10 zum Vorschlag der Ständeratskommission zur Umsetzung der Zuwanderungsinitiative.

SRF 10vor10
07.11.2016 Politik, die: Langsames Bohren von harten Brettern
Die Chronik der Schweizer Politik, die seit 1966 am IPW von Année Politique Suisse erstellt wird, feiert Jubiläum. Für «uniaktuell» blicken der Direktor Marc Bühlmann und die Co-Direktorin Marlène Gerber auf die 50-jährige Erfolgsgeschichte des Jahrbuchs zurück.
uniaktuell, Das Online-Magazin der Universität Bern
03.11.2016 Walter Stüdeli zu Gast in der Vorlesung "Politisches System der Schweiz"
Walter Stüdeli ist Inhaber und Geschäftsführer des Politikberatungsbüros "Köhler, Stüdeli & Partner" und hat in dieser Funktion zahlreiche Kampagnen aus nächster Nähe erlebt und gestaltet. Im Rahmen eines Gastreferates berichtet er in der Vorlesung von Adrian Vatter über seine Erfahrungen.
Walter Stüdeli bei Köhler, Stüdeli &Partner
27.10.2016 BDP im Sinkflug
Adrian Vatter zu den aktuellen Problemen und Herausforderungen der BDP.
SRF 10vor10
29.10.2016 Gerhard Pfister verteidigt sich

Adrian Vatter zum neuen Kurs der CVP

SRF 10vor10
26.10.2016 Rasa-Initiative kommt beim Bundesrat nicht gut an
Klaus Armingeon zur Intiative und ihren Folgen für die Schweizer Aussenpolitik
SRF 10vor10
24.10.2016 CVP verliert immer weiter

Adrian Vatter zu den Wahlniederlagen der CVP

SRF 10vor10
24.10.2016 Der Linksrutsch im Aargau ist kein nationaler Trend
Adrian Vatter zur den kantonalen Parlamentswahlen im Aargau und in Basel-Stadt.
Radio SRF4 News
20.10.2016 Der Rechtsrutsch fand nur teilweise statt
Bei den Eidgenössischen Wahlen vom Oktober 2015 konnten die Parteien der Rechten im Nationalrat zulegen. Adrian Vatter, Politologe an der Universität Bern, zieht in einem Interview mit dem Radio und Fernsehen der italienischen Schweiz (RSI) eine erste Bilanz.
SWI swissinfo.ch
06.10.2016 Sind die Völker verrückt geworden?

Die Volksabstimmungen in Kolumbien, Ungarn und Großbritannien wecken Zweifel am Sinn von Plebisziten. Volksinitiativen von unten sind jedoch etwas ganz anderes, sagt Adrian Vatter.

Zeit online
05.10.2016 Macht politische Beteiligung glücklich?

Der Sozialbericht 2016 gibt Auskunft über das Wohlbefinden der Schweizerinnen und Schweizer. In einem Beitrag untersucht Marc Bühlmann die Auswirkungen von persönlicher politischer Partizipation auf die Lebenszufriedenheit.

 SAGW
27.09.2016 Neun Bundesräte sind zwei zu viel

Seit 168 Jahren besteht der Bundesrat aus sieben Köpfen. Es gab zwar immer wieder Parlamentvorstösse, dies zu ändern. Warum ist nie etwas daraus geworden? Antworten von Adrian Vatter bei Radio SRF.

Radio SRF, Rendez-vous, heute, 12:30 Uhr (Audio)
23.09.2016 Lau, oder doch nicht? Inserate im aktuellen Abstimmungskampf
Eine Auswertung von Année Politique Suisse zu den Abstimmungen vom 25.09.2016 zeigt, dass im mittelfristigen Vergleich rege inseriert wird.
(PDF, 157KB)
23.09.2016 Evaluation der regionalen Partizipation
Im Rahmen des Forschungsprogramms Radioaktive Abfälle wird derzeit in einer Doktorarbeit am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern die regionale Partizipation bei der Standortsuche für geologische Tiefenlager untersucht.
Evaluation der regionalen Partizipation / Bundesamt für Energie
19.09.2016 Klaus Armingeon wird Fellow am Collegio Carlo Alberto

Klaus Armingeon hat die in einem kompetitiven Verfahren vergebene Fellowship des Collegio Carlo Alberto, Moncalieri/Universität Turin erhalten. Er wird seine Forschungsprofessur im Frühjahrssemester 2017 in Turin wahrnehmen.

Collegio Carlo Alberto
19.09.2016 Das politische System der Schweiz - 2. Auflage

Druckfrisch aus dem Nomos-Verlag eingetroffen: Die zweite Auflage des Buches "Das politische System der Schweiz" von Adrian Vatter ist erschienen. Erläutert werden die wichtigsten politischen Institutionen wie Konkordanz, direkte Demokratie und Föderalismus. Neu sind die Ergebnisse und Konsequenzen der Wahlen von 2015 berücksichtigt.

 Nomos-Verlag
15.09.2016 «Inländervorrang light» dürfte bei EU durchkommen

Klaus Armingeon zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative

watson
02.09.2016 Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative

Klaus Armingeon zum Kommissionsentscheid

SRF 10vor10 (ab 9:45 min)
04.08.2016 Verhandlungen über ein Rahmenabkommen mit der EU

Klaus Armingeon zum Streit in der Schweiz

SRF 10vor10

26.07.2016
Jowell-Kaase Early Career Researcher Prize for Carolin Rapp
Dr. Carolin Rapp was awarded the inaugural Jowell-Kaase Early Career Researcher Prize for her paper: 'Is It All the Same? Forms of Racial Prejudice, their Origins and Consequences reconsidered'.
European Social Survey News

26.07.2016
Klaus Armingeon, Kai Guthmann und David Weisstanner erhalten Preis der Fritz Thyssen Stiftung

Die Wissenschaftler erhalten den Preis für ihren Beitrag "Wie der Euro Europa spaltet. Die Krise der gemeinsamen Währung und die Entfremdung von der Demokratie in der Europäischen Union", welcher 2015 in der PVS erschienen ist (56/3, S. 506-531).

Hier geht es zum gekürzten und frei zugänglichen Beitrag auf defacto.expert.

26.07.2016
Wenn der politische Gegner zum Teufel wird, hat dies Konsequenzen auf die Politik

Die Schweiz gilt als das Paradebeispiel einer Konsensdemokratie. Doch unser politisches System ist konfliktreicher geworden. Das hat Folgen: Wird der politische Gegner als « Teufel » gebrandmarkt, beschädigt dies das Vertrauen zwischen den einzelnen Akteuren. Kompromisse werden zunehmend schwieriger.
Ein defacto.expert Beitrag von  Manuel Fischer, Karin Ingold, Pascal Sciarini und Frédéric Varone

Defacto.expert

30.06.2016
Bestimmen tatsächlich die Alten über die Jungen?

Junge Menschen sollen mehr politischen Einfluss erhalten. Das hat Jacqueline Fehr, SP-Regierungsrätin des Kantons Zürich, Anfang Woche mit mehr Stimmen für junge Stimmbürger gefordert. Eine Verzerrung besteht zwar zwischen den Generationen, aber es gibt auch Argumente gegen eine Stimmen-Gewichtung.

Marc Bühlmann bei SRFnews, 30.06.2016
29.06.2016 Staatskundeunterricht: gut verankert, unterschiedlich umgesetzt

Im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) wurde von Isabelle Stadelmann-Steffen, Daniela Koller und Linda Sulzer ein Expertenbericht zur politischen Bildung auf Sekundarstufe II erstellt. Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass an den Mittel- und Berufsfachschulen in der Schweiz der Staatskundeunterricht in den Rahmenlehrplänen gut verankert ist. Auch geniesst er im Vergleich mit anderen Querschnittthemen eine hohe Bedeutung. Unterschiede zeigen sich in der Umsetzung in den einzelnen Bildungsbereichen der Sekundarstufe II und in den Landesregionen.

Medienmitteilung des Bundesrats und Bericht

Beitrag - SRF vom 29.06.2016

22.06.2016

BREXIT Medienüberblick

  • "Der Brexit könnte einen Dominoeffekt auslösen". Klaus Armingeon in der Aargauer Zeitung
  • Klaus Armingeon im Interview mit Radio neo1
  • Briten kehren der EU den Rücken, Klaus Armigeon in Der Landbote
  • «Viele Junge blieben daheim und müssen nun die Suppe auslöffeln»
  • «Ich halte ein Auseinanderbrechen Grossbritanniens durchaus für wahrscheinlich»
  • «Die Briten sind doch keine Dummköpfe!»
Aargauer Zeitung, 22.06.2016

Interview neo1_Beitrag; Interview neo2_News

Der Landbote, 24.06.2016

SRF, 24.06.2016

www.aargauerzeitung.ch, 24.06.2016

www.blick.ch, 27.06.2016

23.06.2016 Achse der Egos
Grossbritannien droht Boris Johnson, den USA Donald Trump
Klaus Armingeon in BLICK
Klaus Armingeon, BLICK, 23.06.2016 (PDF)
16.06.2016 SPSR unter den TOP 50 politikwissenschaftlichen Zeitschriften
Die am Institut für Politikwissenschaft in Bern herausgegebene Schweizerische Zeitschrift  für Politikwissenschaft schafft gemäss dem neuesten Ranking des renommierten "web of science" den Sprung unter die 50 besten politikwissenschaftlichen Fachjournale weltweit. Die Zeitschrift weist neu einen impact-factor von 1,258 auf (Fünf-Jahres Wertung: 1,328) und belegt im Jahr 2016 Platz 48 im internationalen Vergleich. Das ist die beste Platzierung seit Gründung der Zeitschrift und wird entscheidend zur Sichtbarkeit der Schweizer Politikwissenschaft beitragen.
SPSR online bei Wiley
08.06.2016 "Sehr breite Allianzen"
Bauernpolitiker schmieden seit über hundert Jahren erfolgreich Koalitionen. Politik-Professor Adrian Vatter erklärt die Strategie des Bauernverbandes.
Interview in Die Weltwoche.
Weltwoche, 01.06.2016 (PDF)
03.06.2016 Verschoben wegen schlechten Wetters: 2e tournoi de foot politologique
Das Tunier musste wegen schlechten Wetters leider kurzfristig verschoben werden.
In Kürze wird ein neuer Termin bekanntgegeben.
 
30.05.2016
Projektkollaboration des IPW mit der ETH im Rahmen der NFP 70/71 – Die Akzeptanz von Hochspannungsleitungen

Das Nationale Forschungsprogramm "Steuerung des Energieverbrauchs" (NFP 71) untersucht die sozialen, ökonomischen und regulatorischen Seiten der Energiewende und erforscht daher die Möglichkeiten, wie private und öffentliche Akteure veranlasst werden können, Energie effizient zu nutzen. Damit stellt das NFP 71 praxistaugliche wissenschaftliche Grundlagen für die Diskussion um die Realisierung der Energiewende bereit. Es arbeitet eng mit dem NFP 70 "Energiewende" zusammen.
Das Video zur Projektkollaboration des IPW mit der ETH auf Youtube.

YouTube
25.05.2016 Ein Team des Année Politique Suisse hat die Inseratekampagnen im Vorfeld der eidgenössischen Abstimmungen vom 28. Februar analysiert. Es zeigen sich teilweise deutliche Unterschiede hinsichtlich Aufwand und Kampagnenstrategien der einzelnen Komitees. Im Vergleich zu den Februar-Abstimmungen (DSI und Gotthard) sind die Inseratekampagnen für die Juni-Vorlagen mit Ausnahme der Milchkuhinitiative eher lau.
Von Niklaus Bieri, Maximilian Schubiger, Marc Bühlmann und Marlène Gerber
APS-Inserateanalyse.pdf (PDF)
26.05.2016 Advanced Social Network Analysis Seminar Series - I/2016
Presentations & Discussion:
"What? Crisis management networks in Sweden" Örjan Bodin, PhD, Stockholm Resilience Centre
"What do we know about the environmental outcomes of collaborative policy networks?" Florence Metz, PhD, University of Bern
"The many faces of betweenness: A multi-dimensional approach to brokerage and coordination" Mario Angst, PhD student, Eawag and University of Bern

ASNA_Meeting_June16.pdf (PDF)
24.05.2016 Dr. Jakob Kellenberger zu Gast am IPW
Am Dienstag, 24. Mai 2016, hat Dr. Jakob Kellenberger, ehemaliger Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, im Rahmen von Prof. Armingeons Seminar „Flüchtlings- und Staatsschuldenkrise. Die Krisenbearbeitung der EU“ ein Gastreferat gehalten.
Wikipedia: Jakob Kellenberger
18.05.2016 "Freiwilligenarbeit ist von unbezahlbarem Wert"
Der Politologe Markus Freitag zum Einsparen staatlicher Leistungen, dem schrumpfenden zivilgesellschaftlichen Engagement und den Vorteilen des Mixed-Mode-Ansatzes. Ein Interview von Werner Reimann in DEMOScope 1/2016
DemoSCOPE news 1/2016 (PDF)
13.05.2016 How the Euro divides the union: economic adjustment and support for democracy in Europe Blog
09.05.2016 Toleranz nicht gleich Akzeptanz: Die Schweiz und die Migration
Die Schweiz ist ein Einwanderungsland. Das verlangt nach Toleranz der ansässigen Bevölkerung. Doch profitiert eine Gesellschaft durch starke Zuwanderung oder wird die gesellschaftliche Toleranz nicht viel eher gefährdet? Darauf gibt es keine eindeutige Antwort, wie meine Untersuchungen zeigen: Je nach Herkunft und kulturellem Hintergrund der Migranten steigt oder sinkt unsere Toleranz.
Ein Beitrag von Carolin Rapp in defacto

DeFacto; Toleranz nicht gleich Akzeptanz
25.04.2016
Rechtspopulismus
Das steckt hinter dem Erfolg
Klaus Armingeon in 10vor10, 25.04.2016
04.04.2016
Prof. Dr. Lucio Baccaro am IPW
Prof. Dr. Lucio Baccaro hat im Master- und Doktorandenkolloquium zum Thema "From Industrial Relations Liberalization to the Instability of Capitalist Growth" referiert.
Montag, 4. April, 14.00 - 16.00 Uhr, Fabrikstrasse 8, Raum B201.
Kolloquium Vergleichende Politik und politisches System (Prof. Klaus Armingeon, Prof. Isabelle Stadelman-Steffen)
Prof. Dr. Lucio Baccaro
30.03.2016
Stratégie 2050, l'odyssée législative
La Stratégie énergétique 2050 est une entreprise de longue haleine. Ce printemps, une étape importante pourrait s´achever avec l´adoption par les parlementaires d´un premier paquet de mesures.
Le magazine "Efficience 21" a parlé avec Manuel Fischer et Lorenz Kammermann (p. 45).
29.03.2016
Der Regenmacher-Effekt: Wie die Zivilgesellschaft Vertrauen in die Politik schaffen kann
Vereine haben eine positive Wirkung auf das soziale Miteinander in einer Gemeinde. Nicht nur Vereinsmitglieder, sondern alle Menschen profitieren davon. Denn in Gemeinden mit einem regen Austausch zwischen lokalen Politikern und ansässigen Vereinen wird der Politik mehr Vertrauen geschenkt als in Orten, in denen Politik und Zivilgesellschaft nicht miteinander verkehren.
Ein Beitrag von Markus Freitag und Maya Ackermann in DeFacto.
17.03.2016
"Networking ist Macht in der Politik"
Formale Macht alleine reicht nicht. Wer sich mit anderen vernetzt, kann Politik stark beeinflussen. Das gilt auch, wenn man eigentlich gar kein mächtiges Amt innehat. Das zeigt unsere vergleichende Analyse für die Schweiz und Deutschland.
Ein Beitrag in DeFacto von Karin Ingold und Philip Leifeld
23.03.2016
Der Rückzug als letzte Chance
Nach dem SP-Ultimatum steht das RGM-Bündnis in der Stadt Bern auf der Kippe. Politologe Adrian Vatter hält ein Ende der Koalition für denkbar.
Der Bund online
09.03.2016
Wie der Euro die Europäische Union spaltet
Welche Folgen hat die Eurokrise auf die Unterstützung der Demokratie? Unsere Studie zeigt, dass sich die Bürgerinnen und Bürger der von der Krise hart getroffenen Euroländer von der Demokratie entfremdet haben. Dies, weil der Euro die demokratische Auswahl an wirtschaftspolitischen Optionen massiv einschränkt.
Ein Beitrag in DeFacto von Klaus Armingeon, Kai Guthmann und David Weisstanner
01.03.2016
"Konkordanz ist mehr als nur Proporz"
Konkordanz kann nur gelingen, wenn Grundtugenden des sozialen Miteinanders wie Vertrauen, Normen der Gegenseitigkeit und Toleranz die Beziehungen zwischen den verantwortlichen Akteuren prägen.
Ein Gastkommentar von Markus Freitag in der NZZ
23.03.2016
"Einigung ist kein Licht am Horizont"
Gemessen an seinen Zielen habe David Cameron in Brüssel wenig erreicht, sagt Europa-
Experte Klaus Armingeon. Die Aussichten für die Schweiz, eine Schutzklausel zu erhalten,
beurteilt er als schlecht.
Neue Luzerner Zeitung, 22.02.2016
19.02.2016
Freiwilligenarbeit wird digital
Internet eröffnet Menschen mit wenig flexiblen zeitlichen Ressourcen die Möglichkeit zur Freiwilligenarbeit. Somit können sich neu auch jene engagieren, die bisher stets zu wenig Zeit als Grund für ihre Nicht-Beteiligung an der Freiwilligenarbeit geltend gemacht haben.
Markus Freitag im Interview zum neuen Freiwilligen-Monitor 2016.
SRF, Rendez-vous, 19.02.2016
19.02.2016
Freiwilligen-Monitor 2016
Zahlen und Fakten zum sozialen Kitt der Schweiz. Der Freiwilligen-Monitor 2016 ist da.
Der Monitor bietet neben der schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE) die meisten Informationen zum Bestand und Verlauf des freiwilligen Engagements der in der Schweiz lebenden Menschen.
Freiwilligen-Monitor 2016
11.02.2016
Masterprogramme in Politikwissenschaft
Am 11. Februar 2016 stellen die Schweizer Universitäten und die Universität Konstanz (DE) ihre Masterprogramme in Politikwissenschaft vor.
Master Politikwissenschaft (PDF)
01.02.2016 "Europa hat keine Identität"
Klaus Armingeon in der NZZ am Sonntag
NZZ am Sonntag, 31.01.2016 (PDF)
26.01.2016
Geneva Water Hub
The analysis of water policymaking involves many complex elements, which pose new challenges to traditional approaches to policy analysis. Manuel Fischer's talk will address three types of innovative theoretical and conceptual approaches to deal with the complexity of water-related issues.
Geneva Water Hub
19.01.2016
Durchsetzungsinitiative: Machtkampf zwischen Volk und Parlament
Adrian Vatter im SRF zur Abstimmung am 28. Februar 2016
SRF, Dienstag, 19.01.2016
15.01.2016
Wer beim Wohlfahrsstaat spart
Kürzungen von Sozialprogrammen sind politisch kontrovers. In ihrer Untersuchung zeigen Klaus Armingeon, Kai Guthmann und David Weisstanner, dass Sparpakete besonders stark am Wohlfahrtsstaat ansetzen, wenn sie von linken Parteien in der Regierung und von grossen Koalitionen umgesetzt werden.
DeFacto, 15.01.2016
05.01.2016
Wenn die Dezentralisierung die Staatsausgaben erhöht.
Bisher ging man davon aus, dass sich Dezentralisierung bremsend auf die Staatsausgaben auswirkt. Die Resultate unserer Untersuchung mit kantonalen Daten von 1990 bis 2009 zeigen aber, dass Dezentralisierung je nach Begriffsverständnis sogar einen staatsfördernden Effekt haben kann.(Tobias Arnold / Masterstudent am IPW)
DeFacto, 05.01.2016
Archiv 2015
Datum
Medienbeitrag
Link
30.12.2015
Gordon Smith and Vincent Wright Memorial Prize 2015
Klaus Armingeon und Lisa Schädel erhalten den Gordon Smith and Vincent Wright Memorial Prize 2015 für ihren Beitrag in West European Politics 38/1: Social Inequality in Political Participation: The Dark Sides of Individualisation
Webseite
24.12.2015
Die Krise der EU: «Durchwursteln und auf schönes Wetter hoffen»
Ein Gespräch mit Franz Vranitzky (ehemaliger österreichischer Bundeskanzler) und Prof. Dr. Klaus Armingeon über die Gründe und die Perspektiven der Europäischen Union.
Radio SRF 4, Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:34 Uhr
02.12.2015
Hans-Peter Schaub hat für seine Dissertation „Landsgemeinde oder Urne – was ist demokratischer?  Ein Vergleich der demokratischen Qualitäten von Urnen- und Versammlungsdemokratien in den Schweizer Kantonen“ den diesjährigen Eduard-Adolf-Stein-Preis erhalten. Er teilt den Preis mit zwei weiteren Preisträgern. Herr Schaub verfasste seine Dissertation am Lehrstuhl für Schweizer Politik.  
19.12.2015
"Die perfekte Demokratie gibt es sowieso nicht"
Isabelle Stadelmann-Steffen im Bieler Tagblatt
Bieler Tagblatt, 19.12.2015 (PDF)
20.11.2015
Adrian Vatter zur Favoritenrolle von Thomas Aeschi (SVP) im Dreierticket Blick am Abend
18.11.2015
Die beiden Masterstudiengänge des IPW wurden durch den Qualitätsbeauftragten der WISO-Fakultät evaluiert. Aus den Resultaten wurden Massnahmen abgeleitet, die nun sukzessive umgesetzt werden. PDF
15.11.2015
Adrian Vatter zur Rolle der FDP nach den Ständeratswahlen TV SRF 1 Tagessschau am Mittag
02.11.2015
Karin Ingold in SRF 4 News aktuell zum Abstimmungskampf über die zweite Gotthardröhre SRF 4 News
02.11.2015
Markus Freitag zu Trends in der Freiwilligenarbeit der Schweiz: Fachtagung Netzwerk freiwillig.engagiert Webseite (PDF)
24.11.2015
Presseschau zum Gewinn des "Dance your Ph.D. Award" von Florence Metz
28.10.2015
Tanz ist auch Sprache: Wie man Forschungsresultate in Form eines Tanzvideos verarbeiten kann, zeigt die Berner IPW Doktorandin Florence Metz. Sie hat ihre Doktorarbeit zum Thema Gewässerschutzpolitik tänzerisch interpretiert, um am diesjährigen Dance Your PhD Contest teilnehmen zu können. Sie können dem Video im Wettbewerb zum Erfolg verhelfen indem Sie es auf YouTube liken. YouTube
27.10.2015
Der Blick ins Feuilleton mit Markus Freitag  TV SRF 2
29.10.2015

Adrian Vatter zu den Chancen der SVP-Kandidaten bei den kommenden Bundesratswahlen

TV SRF 1, 10vor10, 29.10.2015, 21.50 Uhr
13.10.2015
Adrian Vatter zu den Gründen für die vielen jungen Kandidierenden bei den Nationalratswahlen TV SRF 1, 10vor10, 13.10.2015 
12.10.2015
Adrian Vatter zur Wahlbeteiligung der Jungen TV SRF 1, Tagesschau, 12.10.2015
07.10.2015
Adrian Vatter zu den verschiedenen Szenarien der kommenden Bundesratswahlen TV SRF 1, Tagesschau, 07.10.2015
28.09.2015
Klaus Armingeon im Tagesanzeiger zur politischen Polarisierung in der Schweiz Tagesanzeiger, 28.09.2015 (PDF)
09.09.2015
Adrian Vatter in 10vor10 zu den laufenden Wahlkampagnen der Parteien TV SRF 1, 10vor10, 09.09.2015
19.10.2015
Der SVPW Jahreskongress 2016 findet in Basel statt. Thema u. a. "Die Krise in der Ukraine: Reaktionen der internationalen Gemeinschaft" Webseite
13.10.2015
Florence Metz im Rahmen von MOOC zu "La gestion de la pollution dans le bassin du Rhin" Geneva Water Hub (PDF)
05.10.2015
Das neue UniPress mit Schwerpunktthema Wahlen. Beiträge der WissenschaftlerInnen des IPW uniaktuell
22.09.2015
Markus Freitag referiert am 1.10. in Zug: Freiwilliges Engagement als soziales Kapital der Schweiz Webseite Programm (PDF)
17.09.2015
Wie steht es wirklich mit der Jugend und der Politik?
Faktenübersicht und Einblick in die aktuelle Forschung des IPW von Clau Dermont für die Parlamentarische Gruppe Kinder und Jugend
PDF
09.09.2015
Maximilian Schubiger zur den anstehenden Nationalratswahlen Talk, TeleBielingue, 09.09.2015
01.09.2015
Adrian Vatter: "Umweltthemen haben es schwer" Interview, VCS Magazin, September 2015 (PDF)
01.09.2015
Es hat noch freie Plätze im Blockseminar "Inferenzstatistische Netzwerkanalyse" KSL
26.08.2015
Klaus Armingeon und sein Team haben das CPDS Update 2015 abgeschlossen. Webseite
24.08.2015
Adrian Vatter erklärt auf SRF My School, wie die Schweiz regiert wird MySchool SRF, 24.08.2015, 9.05 Uhr
21.08.2015
Das neue Buch "Wahlen und Wählerschaft" aus der Reihe "Politik und Gesellschaft in der Schweiz" ist erschienen. Webseite
19.08.2015
Zur Flüchtlingsproblematik in der Schweiz ZDF-Mittagsmagazin, 19.8.2015, 13 Uhr
16.08.2015
Markus Freitag zum Einfluss der Persönlichkeit auf den Wahlentscheid NZZ
16.08.2015
Kommentar zur Video-„Wahlbörse“ des Senders und deren (Nicht)Teilnehmende Tele Bärn, News, 16.08.2015 (ab Min. 2:03)
16.08.2015
Anja Heidelberger in der SRF Tagesschau zur Analyse RTVG-Abstimmung  TV SRF 1, Tagesschau
14.08.2015
Interview von Adrian Vatter zu den Nichtwählern bei den eidgenössischen Wahlen TV SRF 1 
14.08.2015

Vox-Analyse zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 14. Juni 2015

Webseite
13.08.2015
Interview von Adrian Vatter zu den Nichtwählern bei den eidgenössischen Wahlen TV SRF 1 „Echo der Zeit“, 13.08.2015
13.08.2015
Kommentar zu Regierungsrat Rickenbachers Rücktritt und die Chancen, die rot-grüne Regierungsmehrheit zu halten Tele Bielingue, Info, 13.08.2015 (ab Min. 4:51) 
11.08.2015
Karin Ingold zu öffentlichen Anti-Fracking-Koalitionen in der Schweiz Tagesanzeiger (PDF)
11.08.2015
Mentoring am IPW: Die neue Runde startet demnächst. Infos und Bewerbungsunterlagen findest du hier. Webseite
07.08.2015
Interview mit Maximlian Schubiger: Immer mehr Junge wollen in den Nationalrat Tele Bärn, News, 07.08.2015 (ab Min. 0:43)
02.08.2015
Adrian Vatter zu den Chancen von Kleinstparteien bei den eidgenössischen Wahlen TV SRF 1, Tagesschau, 02.08.2015
30.07.2015
Klaus Armingeon zur EU-Krise und ihre Bedeutung für die Schweiz Aargauer Zeitung, 30.07.2015
27.07.2015
Wahlen und Wählerschaft: Das Buch ist ab 24.08. erhältlich. Hier gibt es vorab das Übersichtskapitel. Webseite
23.07.2015
Markus Freitag: "Statt einem Verein beizutreten, bewegt man sich lieber im Internet" Der Bund, 17.07.2015 (PDF)
20.07.2015
Julian Bernauer on Ethnic Conflict and the Political Representation of Minorities Palgrave
08.07.2015
"Bröckelt der soziale Kitt der Schweiz?"
Markus Freitag zu den Herausforderungen der Zivilgesellschaft in der Zeitschrift des Schweizerischen Städeverbands
focus 4/15 Juni (PDF)
03.07.2015
Adrian Vatter zur bevorstehenden Bundesratswahl

TV SRF 1, 10vor10, 03.11.2015, 21.50 Uhr
25.06.2015

Karin Ingold und Manuel Fischer zum Fracking in der Schweiz?
Im Zweifelsfall nein!

EAWAG-Newsletter, Nr.02/Juni 2015 
23.06.2015
"Ich und meine Schweiz. Was Jugendliche politisch und gesellschaftlich bewegt"
von Ko-Autorin Isabelle Stadelmann-Steffen im Auftrag des EKKJ 
PDF
22.06.2015
Die Evaluationsnoten der Veranstaltungen des IPW FS 2015 PDF
11.06.2015
Adrian Vatter zu den Gründen für die Schwäche der BDP SRF online
10.06.2015
Adrian Vatter zur Zukunft der BDP TV SRF1, 10vor10, 10.06.2015
10.06.2015
André Hollenstein und Adrian Vatter zum Wandel der Schweizer Politik SRF 4, 10.06.2015
08.06.2015 Année Politique gewinnt erstes Schweizer Polito-Fussballturnier PDF
02.06.2015
Adrian Vatter zur Wahlbeteiligung in der Schweiz SRF online
19.05.2015
Gemäss dem neuesten QS University Ranking 2015 rangiert die Berner Politikwissenschaft in der Disziplin "Politics and International Studies" unter den zehn besten Instituten im deutschsprachigen Raum Webseite
12.05.2015
Anita Manatschal in der SRF-Wahlserie „Bahnhofstrasse 4“ TV SRF 1, 12.05.2015
12.05.2015
Markus Freitag und Adrian Vatter zu Mythen und Fakten zur direkten Demokratie Weltwoche Nr. 19.15 (PDF)
02.05.2015
Adrian Vatter für mehr Transparenz bei der Kampagnenfinanzierung von Volksabstimmungen
  • ORF2, Zeit im Bild, 02.05.2015, 19.30 Uhr
  • ORF2, Hohes Haus, 03.05.2015, 12 Uhr
25.04.2015
Markus Freitag zur Bedeutung und Zukunft von Vereinen Zürcher Unterländer, 25.04.2015, S. 9 (PDF)
22.04.2015
Maximilian Schubiger und Giada Gianola zu den Tessiner Wahlen Giornale del Popolo (PDF)
19.04.2015
Markus Freitag und Marc Bühlmann über die Nichtwähler NZZ am Sonntag, 19.04.2015 
31.03.2015
Neues SNF-Projekt (2015-2017) am Lehrstuhl für Schweizer Politik zu den politischen Wirkungen der NFA-Reform auf die institutionellen Machtverhältnisse in den Kantonen PDF
31.03.2015
David Zumbach in der Luzerner Zeitung zu den Inseraten von Kandidierenden für den Regierungsrat Luzerner Zeitung (PDF)
31.03.2015
Adrian Vatter zur abnehmenden Bedeutung kantonaler Parlamente Luzerner Zeitung
30.03.2015
Adrian Vatter zur Relevanz kantonaler Wahlen für die eidgenössischen Wahlen im Herbst TV SRF 1, Tagesschau, 30.03.2015 
30.03.2015
Maximilian Schubiger zum Strafbefehl gegen den Bieler Gemeinderat Beat Feurer Telebielingue, INFO
28.03.2015
Kann eine Rentenreform je die Gunst des Volkes gewinnen? (Interview Klaus Armingeon) Aargauer Zeitung
26.03.2015
Adrian Vatter zur wachsenden politischen Polarisierung in der Schweiz Moneycab.com, Europaforum Luzern
22.03.2015
Karin Ingold auf Radio neo1 zum Wassermanagement in der Schweiz MP3 Audio File
20.03.2015
Adrian Vatter zur Wahlstrategie der SVP bei den Ständeratswahlen TV SRF1, 10vor10, 20.03.2015
17.03.2015
“Advanced SNA” meeting, Thursday, 26th March 2015 PDF
11.03.2015 "Mut zum Wechsel" - Rahel Freiburghaus in uniaktuell zu den Masterinfotagen uniaktuell
07.03.2015 Adrian Vatter zur hohen Stimmbeteiligung in Bolligen Berner Zeitung
23.02.2015
Bundesrats-Wahlen: Wer darf hoffen, wer muss zittern? Adrian Vatter zu den verschiedenen Szenarien bei den Bundesratswahlen 2015 TV SRF News
16.02.2015
Kantonale Integrationspolitik im Vergleich: Dissertationspreis der SVPW für Anita Manatschal (der Link ist nicht mehr verfügbar)
16.02.2015
Rückschau: Tagesseminar zur Schweizer Politik mit Marlène Gerber und Sean Müller Südostschweiz (PDF)
12.02.2015
"Parteipolitische Polarisierung, aber wenig polarisierte Gesellschaft" Klaus Armingeon und Sarah Engler mit einem Gastkommentar in der NZZ am Sonntag NZZ am Sonntag
09.02.2015
Rolf Wirz zu den Resultaten der Baselbieter Wahlen TV SRF 1, Schweiz Aktuell, 19:00 Uhr
09.02.2015
Klaus Armingeon zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative news TeleBärn, 09.02.2015 (der Link ist nicht mehr verfügbar)
07.02.2015
Claudia Alpiger im Walliser Bote zu Standortsuche für radioaktiven Müll Walliser Bote, 07.02.2015 (PDF)
10.01.2015
Adrian Vatter zu den Rücktritten im Ständerat TV SRF 1, Tagesschau, 10.01.2015, 19:30 Uhr
27.01.2015
Befragung zum Freiwilligenmonitor 2015 abgeschlossen Webseite Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG

Antoinette Feh zur Fluktuation in kantonalen Parlamenten

SVPW-Kongress 2014

Adrian Vatters Bilanz zur Schweizer Politik im Jahr 2014

25.11.2014

Adrian Vatter zur Wahl des neuen Bundesrates 2015

Rezension von Eckhard Jesse in der Zeitschrift für Parlamentsfragen über das Buch „Das politische System der Schweiz“ von Adrian Vatter

Karin Ingold zur möglichen Abstimmung über den Atomausstieg der Schweiz

Adrian Vatter zur Notwendigkeit einer Föderalismusreform

Le regard du politologue Sean Mueller un an après le vote sur la Question jurassienne

Adrian Vatter zum SVP-Wahlkampfleiter Albert Rösti

Sean Müller in Biel Bienne zur Vertretung des Berner Jura im Nationalrat

27.10.2014

Adrian Vatter zur geplatzten Fusion von CVP und BDP

Adrian Vatter zur neuen SVP-Initiative „Landesrecht vor Völkerrecht“

Klaus Armingeon zur neuen EU-Kommission

21.10.2014

14.10.2014

10.10.2014

07.10.2014

Adrian Vatter zum Start der SVP-Wahlkampagne 2015

Adrian Vatter zum Wandel der Parteienkommunikation

Adrian Vatter zu den Chancen und Risiken einer Fusion von BDP und CVP

Markus Freitag zum Vereinsleben und der Demokratie

28.09.2014

Markus Freitag zum Sozialkapital in der Stadt und auf dem Land

Julian Bernauer "Wer in Demokratien das Sagen hat"

Gastkommentar zur Ernährungsinitiative von Johanna Künzler und Marc Bühlmann

Klaus Armingeon über die Forderungen der EU an die Schweiz (Telebärn News, 06.07.2014, keine Online-Ressource verfügbar)

Le Quotidien Jurassien, 05.07.2014, berichtet über die von Sean Müller organisierte Tagung zum Berner Jura

12.08.2014

05.07.2014

Medienberichte über die Untersuchung zum Berner Jura

Le Quotidien Jurassien, 05.07.2014, berichtet über die von Sean Müller organisierte Tagung zum Berner Jura

24.06.2014

05.06.2014

29.04.2014

14.04.2014

Adrian Vatter zu den Wahlaussichten der FDP bei den eidgenössischen Wahlen 2015

Adrian Vatter zum Milizparlament in der Schweiz

Klaus Armingeon zur Referenden

Adrian Vatter zum Kampagnenverlauf der Gripen-Abstimmung vom 18. Mai 2014

Klaus Armingeon am 28.4.2014 im SRF 1, Tagesgespräch über Wahlen zum Europäischen Parlament

Klaus Armingeon über Lohnpolitik in Spanien

Rezension von Eckhard Jesse über das neue Buch „Das politische System der Schweiz“ von Adrian Vatter

Adrian Vatter zu den Ursachen der BDP-Verluste im Kanton Bern

Adrian Vatter zu den Ursachen der BDP-Verluste im Kanton Bern

Adrian Vatter zu den Gründen der BDP-Wahlniederlage im Kanton Bern

Adrian Vatter zu den Wirkungen der direkten Demokratie im Bayerischen Rundfunk

Adrian Vatter zu den Ursachen der BDP-Verluste im Kanton Bern

Adrian Vatter zu den Gründen der BDP-Wahlniederlage im Kanton Bern

Adrian Vatter zum möglichen Ausgang der Wahlen im Kanton Bern

Adrian Vatter zur Rolle und zum Einfluss der Berner Regierungsräte in der kantonalen Politik

Marc Bühlmann zur Ecopop-Initiative

Adrian Vatter zur Ausgangslage bei den Berner Regierungsratswahlen 2014

Adrian Vatter und Thomas Milic zu den Berner Regierungsratswahlen und zum Amtsinhaberbonus

Adrian Vatter zur direkten Demokratie in der Schweiz

Markus Freitag und Maya Ackermann über "Die Ängste im Kleinstaat"

Adrian Vatter zur direkten Demokratie im Liechtensteiner Fernsehen

Bericht über das Referat von Adrian Vatter am Liechtenstein-Institut zu Licht und Schatten der direkten Demokratie

Karin Ingold über Klimawissenschaft und Politik (Oeschger Zentrum News, 17.02.2014, Online nicht mehr verfügbar)

Marc Bühlmann über die Abstimmung zur Masseneinwanderungsinitiative im Berner Jura

Marc Bühlmann über die Abstimmung zur Masseneinwanderungsinitiative

Klaus Armingeons Kommentar zur möglichen Reaktion der EU auf die Masseneinwanderungsinitiative

Adrian Vatter zur Masseneinwanderungs- und Ecopop-Initiative

Thomas Milic "Nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative"

Adrian Vatter zu seinem neuen Buch "Das politische System der Schweiz"

Daniel Brühlmeier über die Personenfreizügigkeit

Adrian Vatter zur Wahl des neuen CVP-Fraktionschefs

Adrian Vatter zur Abstimmungskampagne bei der Masseneinwanderungsinitiative

Marc Bühlmann zur Fluktuation im Grossen Rat

Adrian Vatter zur Bedeutung kantonaler Wahlen in der Schweiz

Marc Bühlmann über Initiativenflut (ab 1:39)

Marc Bühlmann über höhere Hürden bei Volksinitiativen

Produktivität und Sichtbarkeit: Spitzenplätze für Forschende des Instituts für Politikwissenschaft

Forschende des IPW in Bern rangieren hinsichtlich Produktivität und Sichtbarkeit gemäss einer Analyse der Politologen Thomas Metz und Sebastian Jäckle der Universität Freiburg im Breisgau auf Spitzenpositionen in einem Vergleich deutscher, österreichischer und schweizerischer politikwissenschaftlicher Institute. Als Datenbasis dienen 5379 Fachartikel, die zwischen 2000 und 2011 in 20 politikwissenschaftlichen und teilweise soziologischen Fachzeitschriften in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wurden. Der bibliometrischen Analyse zur Folge gehört Markus Freitag zu den produktivsten Politologen in den drei Ländern. Zudem nehmen laut der in der Politischen Vierteljahresschrift publizierten Analyse Markus Freitag, Adrian Vatter und Marc Bühlmann im Bereich der makrovergleichenden Politikwissenschaft die drei zentralsten Positionen in der deutschsprachigen Gemeinschaft ein, indem sie unter den Kollegen am besten vernetzt und in ihrer Publikationstätigkeit am sichtbarsten sind.

Quelle: Metz, Thomas und Jäckle, Sebastian (2013): Ko-Autorenschaften in der deutschsprachigen Politikwissenschaft – Eine Netzwerkanalyse auf Basis von Fachzeitschriftenartikeln, in Politische Vierteljahrsschrift, 54: 256-291. (http://www.pvs.nomos.de)

Marc Bühlmann: „Zu viel direkte Demokratie?“

Marc Bühlmann „In Zwitserland hebben burgers echt wat te zeggen“

Adrian Vatter zum Profil der neuen CVP-Fraktionsleitung

Meinungsbeitrag von Klaus Armingeon und Silja Häusermann zur Altersvorsorgereform

Adrian Vatter zu den Gründen für den Meinungsumschwung bei der eidg. Abstimmung zur Autobahnvignette

Adrian Vatter zum Einfluss der Berner National- und Ständeräte zur Legislaturhälfte

Marc Bühlmann zur Durchsetzungskraft des Volkswillens

TV SRF 1, Echo der Zeit, 23.11.2013 (Online nicht mehr verfügbar)

Marc Bühlmann zum Jubiläum der BDP

Maximilian Schubiger und Marc Bühlmann zum Kantönligeist bei den politischen Rechten

Adrian Vatter zur möglichen Teilungültigkeit der Durchsetzungsinitiative der SVP

Adrian Vatter zum Lobbying in der kantonalen Politik

Karin Ingold zur Uno-Klimakonferenz und zur Klimapolitik der Schweiz

Klaus Armingeon über das Image der Schweiz und die Beziehungen Schweiz-EU

Adrian Vatter zu den Perspektiven der Grünen

Markus Freitag über die Schweizer Jugend angesichts der globalen Konkurrenz

Marc Bühlmann zum Effekt unterschiedlich hoher Hürden für Volksinitiativen/Referenden

Adrian Vatter zur politischen Kultur von Politikerrücktritten in der Schweiz

Isabelle Stadelmann über ihre Erfahrungen mit der Teilzeitprofessur

Jürg Steiner über Reflektierte Meinungsbildung und das Toskaner Projekt

Adrian Vatter zum Wandel der parteipolitischen Zusammensetzung des Bundesgerichts

Thomas Milic und Sean Müller über die Volksabstimmungen vom 22. September 2013

Talk: Wie erlebten Deutsche in der Schweiz die Bundestagswahl? Gespräch mit Klaus Armingeon und Marion Strunk

Eidgenössische Volksabstimmung zur Abschaffung der Wehrpflicht. Thomas Milic kommentiert

Marc Bühlmann über die Rolle des Bundesgerichts bei kantonalen Wahlrechtsreformen

Jan Rosset, Nathalie Giger, und Julian Bernauer über ungleiche Repräsentation von Reichen und Armen durch politische Parteien in Europa

Klaus Armingeon zur EU-Strategie des Bundesrats "Vertraute fremde Richter"

Anita Manatschals Dissertation "Kantonale Integrationspolitik im Vergleich"

Adrian Vatter zum Unionsmodell von CVP und BDP

Adrian Vatter zum Jubiläum der BDP