Vox-Analysen

Im Nachgang an alle eidgenössischen Volksabstimmungen wird das Stimmverhalten der Schweizer Bevölkerung mittels einer repräsentativen Befragung von 1500 stimmberechtigten Personen erhoben (bis 1987 700 Befragte, bis 2009 1000, bis 2016 1500 Befragte). Die Erhebung erfolgte bis 2016 durch das Forschungsinstitut gfs.bern, analysiert wurden die Vox-Daten im Turnus durch die politikwissenschaftlichen Institute der Universitäten Bern, Zürich und Genf.

Der zentrale Bestandteil der Vox-Umfrage sind die Motive und Argumente der Bürger und Bürgerinnen für ihren Stimmentscheid sowie ihre Kenntnisse der Abstimmungsvorlagen und ihre Einschätzungen bezüglich deren Schwierigkeit und Auswirkungen. Die durch eine standardisierte Befragung erhobenen Informationen betreffen zusätzlich die politischen Meinungen und Verhaltensweisen, die Partei- und Verbandszugehörigkeit, verschiedene Aspekte des Wahlentscheids wie der Zeitpunkt des Urnengangs, die Meinungsbildung und die Einschätzung der Wichtigkeit jeder Vorlage. Zusätzlich werden die wichtigsten soziodemographischen Faktoren erhoben, so dass eine ausführliche Analyse der Beteiligungsmuster vorgenommen werden kann.

Die Auswertung konzentriert sich auf die Aufschlüsselung der Beteiligung nach politischen und soziodemographischen Merkmalen, auf die Einordnung der von den Befragten wahrgenommenen Inhalte sowie der Motive der Stimmenden und ihren Einstellungen zu diversen Kampagnenargumenten. Zusätzlich wird auch die Stimmbeteiligung sowie die Bedeutung von und die Meinungsbildung zu den einzelnen Vorlagen untersucht.

Die letzten fünf vom IPW verfassten Vox-Analysen:

Analyse der eidgenössischen Volksabstimmung vom 14.06.2015: Heidelberger, Arens, Vatter

http://www.gfsbern.ch/de-ch/Detail/vox-119
 

Analyse der eidgenössischen Volksabstimmung vom 28.09.2014: Heidelberger, Arens, Vatter

http://www.gfsbern.ch/de-ch/Detail/vox-116-5682
 

Analyse der eidgenössischen Volksabstimmung vom 24.11.2013: Heidelberger, Milic, Vatter

http://www.gfsbern.ch/de-ch/Detail/vox-113-4509


Analyse der eidgenössischen Volksabstimmung vom 03.03.2013: Milic, Vatter

http://www.gfsbern.ch/de-ch/Detail/vox-110-4512


Analyse der eidgenössischen Volksabstimmung vom 17.06.2012: Milic, Vatter

http://www.gfsbern.ch/de-ch/Detail/vox-107-4515

NEU seit 2016: Voto Analysen

Die Nachabstimmungsumfragen werden seit den Abstimmungen im Herbst 2016 neu anstelle der Vox Analysen an den Voto-Verbund in Auftrag gegeben. Projektparter in diesem Verbund sind das Schweizer Kompetenzzentrum Sozialwissenschaften FORS in Lausanne und das Zentrum für Demokratie Aarau ZDA. Sie führen die VOTO-Studien in Zusammenarbeit mit dem Befragungsinstitut LINK durch.

Weitere Informationen sowie die Vox- und Voto-Daten finden Sie auf der Homepage von FORS.