Jürg Steiner

Das IPW trauert um Jürg Steiner

Das IPW trauert um Prof. Dr. Jürg Steiner, emeritierter Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern, sowie Professor für Politikwissenschaft an der University of North Carolina in Chapel Hill. Jürg Steiner hat 1960 an der Universität Bern in den Fächern Soziologie und Geschichte promoviert und habilitierte 1969 im Fach Politikwissenschaft an der Universität Mannheim. Er wirkte seit den 1970er Jahren als Professor in Chapel Hill und u.a. als assoziierter Professor an der Universität Genf. Bei der Gründung des Berner Instituts für Politikwissenschaft (vormals Forschungszentrum für schweizerische Politik) war er unter der Leitung von Prof. Wolf Linder eine wichtige Stütze und unterrichtete von 1990 bis 2000 Vergleichende Politik am IPW. Dieser Teilbereich der Politikwissenschaft stand auch im Zentrum seiner Forschungstätigkeit. Er ist einer der Mitbegründer der Konkordanztheorie und hat dieses Konzept für die Schweiz und andere Länder nutzbar gemacht. In späteren Jahren legte er einen besonderen Fokus auf die deliberative Politik, welche er über die Emeritierung hinaus beforschte. Hier beschäftigte er sich in den vergangenen Jahren intensiv mit der Deliberation in Konfliktgebieten und wie dort mittels Dialog gesellschaftliche Spannungen überwunden werden können. Am 13.11.2020 ist Jürg Steiner unerwartet von uns gegangen. Wir werden Jürg Steiner als innovativen Forscher und grossartigen Menschen ein ehrendes Andenken bewahren.

Recent Publication

Deliberation across deeply divided societies. Transformative Moments
by Jürg Steiner, Maria Clara Jaramillo, Rousiley Maia and Simona Mameli.

Project Files

Audio Recordings

(Advice: We recommend the use of headphones.)

Bookstore in Belgrade with Serbo-Croatian translation of The Foundations of Deliberative Democracy.