Veranstaltungen

Datum Veranstaltung
15.04.2019 "Smartphone-Demokratie. Die Rolle der Digitalisierung in der Demokratie"

Adrienne Fichter ist Redakteurin beim Digitalmagazin "Republik" und Herausgeberin des Buches "Smartphone-Demokratie". Am Montag war  sie im Seminar von Markus Freitag und sprach über ihr Herausgeberwerk und die Rolle der Digitalisierung in der Demokratie.

01.04.2019 Roberto Balzaretti "Beziehung Schweiz - EU: Die institutionellen Fragen" (PDF, 55KB)

Roberto Balzaretti leitet die Direktion für europäische Angelegenheiten (DEA). Er hat die Koordination der gesamten Verhandlungen über das institutionelle Abkommen mit der EU im Februar 2018 übernommen und weitergeführt. Der Vortrag und die anschliessende Diskussion
mit Studierenden und interessierten Gästen fand im Rahmen der Vorlesung «Europäische Integration II» statt.

Das SRF berichtete über den Vortrag und befragte Studierende nach ihrer Meinung zum Institutionellen Abkommen.

28.03.2019 "Das ist von Kanton zu Kanton verschieden: Erzählungen vom Föderalismus in der Praxis"

Heidi Z`graggen, Regierungsrätin und Vorsteherin des Justizdepartements Uri, war zu Gast in der Vorlesung von Adrian Vatter.

11.03.2019 Patrick Emmenegger zu Gast am IPW

"A Disproportional Threat: Redistricting as an Alternative to Proportional Representation" lautet der Titel des Gastvortrags. Dieser findet statt im Rahmen des Doktoranden- und Masterkolloquium „Vergleichende Politik und das Politische System der EU“ (Prof. Dr. Klaus Armingeon, Prof. Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen).

14.02.2019 Polito Master-Infotag an der ETH

Im Rahmen der Drei-Länder-Tagung stellten die Schweizer Polito-Master ihre Programm vor. Auch das IPW war mit ihren beiden Masterstudiengängen "Master Schweizer Politik und Vergleichende Politik" und "Master Politikwissenschaft" vertreten.

13.02.2019 Politiklunch: Was braucht ein zukunftsfähiges Milizsystem?

Das politische System der Schweiz beruht massgeblich auf dem freiwilligen Engagement der BürgerInnen. Doch immer weniger SchweizerInnen sind bereit, ein politisches Amt auszuüben. Hier besteht Gesprächsbedarf. Was zeigen die neuesten Erhebungen? In welche Richtung entwickelt sich das Schweizer Milizsystem? Und was braucht es konkret, für ein zukunftsfähiges Milizsystem? Darüber sprach Prof. Dr. Markus Freitag am Politlunch des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ. Es diskutierten mit ihm Prof. Dr. Curdin Derungs der HTW Chur und Sabrina Althaus des DSJ.

17.01.2019 Advanced SNA-Seminar 1/2019
Datum Veranstaltung
10.12.2018 Round Table and Lunch Seminar: PSJ editor Prof. Edella Schlager meets her authors

The Policy Studies Journal is one of the leading outlets in political science and public administration. It focuses on questions related to the establishment and evolution of public policies in an international and comparative context. The current editor-in-chief is Edella Schlager (University of Arizona). Switzerland hosts many scholars and (potential) authors of PSJ.
Together with Caroline Schlaufer (PSJ author, Higher School of Economics, Moscow) and Manuel Fischer (frequent PSJ reviewer, Eawag Dübendorf), Edella Schlager exchanged with potential authors, answered frequent questions and outlined important conditions to publish in PSJ.

10.12.2018 Climate Adaptation, Finance, and Crowding in Cooperative Behavior

Talks & discussions with E. Schlager (University of Arizona) and J. M. Keenan (Harvard University) (PDF, 1.7 MB)

15.11.2018 «Lobbying undAbstimmungskampagnen: Erfahrungen aus der Praxis»
Gastreferat von Walter Stüdeli (lic.rer.pol./EMScom), Geschäftsführer/Partner «Köhler, Stüdeli& Partner GmbH»
Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung «Politisches System der Schweiz I» (Prof. Dr. Adrian Vatter)
18.10.2018 Der «Leuthard-Effekt» wirkte an der Universität

Bundesrätin und Vorsteherin des UVEK, Doris Leuthard, besuchte am 18. Oktober das IPW. Im Rahmen der Vorlesungen "Das politische System der Schweiz" und "Politische Psychologie" hielt sie einen Vortrag und diskutierte mit den Studierenden. In ihrer Rede sprach sie über das politische System der Schweiz und beantwortete anschliessend studentische Fragen zu ihrem Alltag in der Bundespolitik.

Die Studentinnen Alina Zumbrunn und Madleina Ganzeboom berichten für «uniaktuell».

20.09.2018 "Macht und Ohnmacht der Volksvertretung" Buchvernissage und Podiumsdiskussion am 20.09.2018 im Käfigturm

170 Jahre nach der Gründung des Bundesstaats, stehen die Schweizer Parlamente vor grossen Herausforderungen. Angesichts dessen stellt sich die Frage, ob die Schweizer Parlamente ihre Kernaufgaben der Rechtssetzung, Wahl, Kontrolle und Repräsentation weiterhin erfüllen können. Anlässlich der Buchvernissage "Das Parlament in der Schweiz" diskutierten Nationalrätin Flavia Wasserfallen, Ständerat Andrea Caroni und Adrian Vatter über die Macht und Ohnmacht der Volksvertretung.

Uniaktuell berichtete über die Vernissage.

18.06.2018 Advanced Social Network Analysis seminar

Antti Gronow (University of Helsinki, Finland) presents his work on drivers of collaboration in consensual and corporatist policy subsystems.

Mario Angst and Manuel Fischer (Eawag, Switzerland) present their work on interdependencies between organizational activity and the regulatory framework (with co-author Florence Metz, ETH).

07.05.2018
"Integration of Policy Network Analysis into Multiple Streams Framework: Comparing Climate Change Policy Networks in Germany and Japan"
 
Die Präsentation von Dr. Melanie Nagel, Dr. Keiichi Satoh (Universitäts Konstanz) und Dr. Vilém Novotný (Charles Universität Prag) fand am 7. Mai im Rahmen des IPW-Masterkolloquiums statt.
30.04.2018 Lucas Leemann zu Gast am IPW

Lucas Leemann ist Assistenzprofessor für Vergleichende Politikwissenschaften mit Schwerpunkt empirische Demokratieforschung an der Universität Zürich. Sein Gastvortrag "Survey Data and Multilevel Modeling – Advances on the First and Second Level" fand am 30. April 2018 im Rahmen des IPW-Masterkolloquiums statt.

23.04.2018 Herbert Obinger zu Gast am IPW

Herbert Obinger ist Professor für Politische Ökonomie des Wohlfahrtsstaates am Forschungszentrum für Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen. Sein Gastvortrag "Warfare and Welfare: Weltkrieg und die Entwicklung des westlichen Wohlfahrtsstaates" fand am 23. April 2018 im Rahmen des IPW Masterkolloquiums statt.

09.04.2018 Line Rennwald zu Gast am IPW

Line Rennwald war am Montag, 9. April, zu Gast im Kolloquium des IPW. Sie stellte ihre aktuelle Forschung vor: "Paper Stones Revisited: Class Voting, Unionization and the Electoral Decline of the Mainstream Left".

01.03.2018 Bernhard Pulver zu Gast in der Vorlesung "Politisches System der Schweiz II"

Herr Regierungspräsident und Vorsteher der Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Dr. iur. Bernhard Pulver (Grüne/BE) war am 1. März zu Gast am IPW. Er hielt ein Gastreferat im Rahmen der Vorlesung „Politisches System der Schweiz II" von Adrian Vatter.

Datum
Veranstaltung
18.12.2017 Die Bundestagswahl 2017: Kampagnendynamik und Hintergründe der Parteiwahl

Gastreferat von Rüdiger Schmitt-Beck, Professor für Politische Soziologie an der Universität Mannheim und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Wahlforschung. Gastreferat im Rahmen des Doktoranden- und Masterkolloquiums Vergleichende Politik und Politisches System der EU (Prof. Dr. Klaus Armingeon, Prof. Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen)

23.11.2017 "Everyday ethics of the Anthropocene: What can ethnography of sea ice data tell us?"

Lunch talk with Mark Vardy (host: Chair for Policy Analysis and Environmental Governance)

09.11.2017 Bundesrat Berset im Gespräch mit Studierenden des IPW

Alain Berset (SP/FR) ist seit 2012 Mitglied des Bundesrates und Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI). Im Rahmen der Vorlesung «Politisches System der Schweiz I» von Prof. Adrian Vatter hielt Herr Bundesrat Berset einen Gastvortrag und diskutierte anschliessend mit den Studierenden. Für «uniaktuell» berichten die IPW-Studentinnen Ladina Triaca und Rahel Freiburghaus von ihren persönlichen Eindrücken.

30.10.2017 Advanced Social Network Analysis seminar

Marlene Kammerer (University of Zurich) and Dr. Paula Castro (University of Zurich) present their work on climate change negotiations using relational event models.

27.11.2017 "Keeping the euro at any cost? Explaining preferences for euro membership in Greece"

Gastvortrag von Stefanie Walter (Universität Zürich) im Rahmen des Master-Kolloquiums von Isabelle Stadelmann-Steffen und Klaus Armingeon.

19.05.2017 Advanced Social Network Analysis seminar II/2017

Thomas Malang, University of Konstanz.
ASNA_Meeting_2017-May-19.pdf (PDF, 238KB)

18.05.2017 "Inside Bundeshaus" - Filmvorführung in der Vorlesung von Adrian Vatter

In der Vorlesung „Politisches System der Schweiz II“ von Prof. Adrian Vatter wurde der anfangs 2017 erstausgestrahlte SRF-Dokumentarfilm „Inside Bundeshaus – Ein Volksentscheid und seine Folgen“ gezeigt. Am Beispiel des Umsetzungsprozesses zur Volksinitiative „gegen Masseneinwanderung“, die im Februar 2014 von einer knappen Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger angenommen wurde, illustriert der Film den Wandel des schweizerischen Entscheidungs- und Gesetzgebungsprozesses. Nach der Filmvorführung berichtete Regisseurin Karin Bauer von ihren Erfahrungen am Set und stand den Studierenden Rede und Antwort. Der Film ist über srf.ch abrufbar.

27.04.2017 Ständerat Andrea Caroni (FDP/AR) zu Besuch im MA-Seminar „Parlament und Regierung in der Schweiz“ von Prof. Adrian Vatter

Ständerat und alt Nationalrat Andrea Caroni (FDP/AR) stattete den Teilnehmenden des MA-Seminars „Parlament und Regierung in der Schweiz: Wahlen, Aufgaben und Funktionen“ von Prof. Adrian Vatter einen kurzweiligen Besuch ab. In einer offenen Gesprächsrunde gab Herr Ständerat den Studierenden bereitwillig Auskunft zur parlamentarischen Arbeit, den alltäglichen Herausforderungen eines Parlamentariers im schweizerischen „Milizparlament“ und dem grundsätzlicheren Reformbedarf des politischen Systems der Schweiz.

27.04.2017 Föderale Zusammenarbeit und Interessenvertretung der Kantone – Dr. Sandra Maissen zur Gast am IPW

Dr. Sandra Maissen, Generalsekretärin der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK), war zu Gast in der Vorlesung „Politisches System der Schweiz II“. „Kantönligeischt“ sei keinesfalls ein überkommenes Konzept, stellte Frau Maissen gleich zu Beginn ihres Gastreferates klar. Vielmehr gehe es im föderalen System der Schweiz darum, Unterschiede anzuerkennen und als intendierte Folge kantonaler Gestaltungsräume zu würdigen. Damit der schweizerische Föderalismus auch künftig vital bleiben kann, umriss die Generalsekretärin den Beitrag, den die 1993 ins Leben gerufene Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) in dieser Hinsicht leisten könne. Nebst der Meinungsbildung unter den Kantonen, die – gut schweizerisch – nach einem „ausgeklügelten System“ funktioniere, bestünde die Rolle der KdK darin, die gebündelten Interessen der Kantone gegenüber dem Bund wirkungsvoll zu vertreten. Nach ihren Ausführungen stellte sich Frau Maissen den Fragen der Studierenden, die sich etwa auf die Verteilkämpfe der Kantone im Finanzausgleich oder auf die kantonale Mitwirkung an der Aussenpolitik des Bundes bezogen.

07.04.2017

Advanced Social Network Analysis seminar I/2017

Philip Leifeld, Senior Lecturer at the University of Glasgow and Director of Post-
graduate Research Training in the School of Social and Political Sciences at the
University of Glasgow
Datum
Veranstaltung
19.12.2016 Europa braucht die Nation: Martin Höpner am 19.12. zu Gast am IPW

Zusammen mit Fritz Scharpf und Wolfgang Streeck hat Markus Höpner Ende September 2016 eine Idee präsentiert, wie die EU in drei Punkten reformiert werden könnte. Sie publizierten dies in der ZEIT und rennen damit bei EU-Kritikern offene Türen ein.
Martin Höpner war Gastreferent im Kolloquium von Klaus Armingeon und Isabelle Stadelmann-Steffen. Er sprach am IPW über den „Reformplan für die Europäische Union“. Anschliessend gab es Gelegenheit zur Diskussion.

28.11.2018 Giulia Maria Dotti Sani zu Gast am IPW

Im Masterkolloquium von Isabelle Stadelmann-Steffen und Klaus Armingeon hielt am  Montag, 28. November, Dr. Giulia Maria Dotti Sani vom Collegio Carlo Alberto (Turin) einen Gastvortrag. Sie stellte ihr Papier mit dem Titel „Within-Couple Inequality in Earnings and the Relative Motherhood Penalty. A Cross-National Study of European Countries” vor und berichtete über ihr aktuelles Forschungsprojekt über Langzeiteffekte des Mutterschaftsurlaubs auf das Einkommen.

24./25.11.2016 Année Politique Suisse – 50 Jahre Beitrag zur Meinungsbildung

An der zweitätigen Jubiläumsveranstaltung am 24./25. November 2016 hat Année Politique Suisse nicht nur den runden Geburtstag gefeiert, sondern auch über das Thema Meinungsbildung in der direkten Demokratie diskutiert.

24.11.2016 Bundesrätin Simonetta Sommaruga zu Gast am IPW

Simonetta Sommaruga (SP/BE) ist seit 2010 Mitglied des Bundesrats und Vorsteherin der Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD). Das Departement befasst sich aktuell mit umstrittenen Dossiers wie die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative, der Rasa- oder der Selbstbestimmungsinitiative. Frau Bundesrätin Sommaruga besuchte am Montag, 24.11., die Vorlesung von Adrian Vatter „Politisches System der Schweiz I“ und sprach über ihre vielfältige Arbeit als Bundesrätin und Departementsvorsteherin.

03.11.2016 Walter Stüdeli zu Gast in der Vorlesung "Politisches System der Schweiz"

Walter Stüdeli ist Inhaber und Geschäftsführer des Politikberatungsbüros "Köhler, Stüdeli & Partner" und hat in dieser Funktion zahlreiche Kampagnen aus nächster Nähe erlebt und gestaltet. Im Rahmen eines Gastreferates berichtete er in der Vorlesung von Adrian Vatter über seine Erfahrungen.

Okt./Nov. 2016
Forum für Universität und Gesellschaft

Wie kann in der heutigen und künftigen Medienlandschaft sichergestellt werden, dass Bürgerinnen und Bürger fundierte Informationen über politische Fragen erhalten und sich dazu eine Meinung bilden können? Welchen Informationsjournalismus will die Öffentlichkeit? Können die Schweizer Medien ihren Auftrag der politischen Informationsvermittlung auch in der Zukunft erfüllen?
Das Forum für Universität und Gesellschaft lud Interessierte zur Veranstaltungsreihe am 21., 29. Oktober, 12. und 26. November 2016 ein. Als Referenten waren u.a. Adrian Vatter (IPW) und Wolf Linder (Prof. em./ IPW) an der Veranstaltung.

09.05.2016 Vortrag von Lucas Leemann am IPW

Lucas Leemann war zu Gast im Masterkolloquium von Klaus Armingeon und Isabelle Stadelmann Steffen. Sein Thema: "Direct Democracy and Political Conflict. Institutional Evolution in the 19th Century" Herr Leemann ist Absolvent der Uni Bern und derzeit Assistent Professor am University College London.

26.05.2016 Advanced SNA I/2016

Örjan Bodin, PhD, Stockholm Resilience Centre
Florence Metz, PhD, University of Bern
Mario Angst, PhD student, Eawag and University of Bern

Advanced SNA, 26st May 2016.pdf (PDF, 525KB)

28.04.2016 Gastreferat von Tim Guldimann (SP/ZH)

Im Rahmen der Vorlesung „Politisches System der Schweiz II“ (Prof. Dr. Adrian Vatter) hielt Nationalrat Tim Guldimann ein Gastreferat zum Thema „Europa am Ende – am Ende Europa! Unser Verhältnis zur EU – Wir müssen entscheiden, was wir wollen.“

04.04.2016 Prof. Dr. Lucio Baccaro am IPW
Prof. Dr. Lucio Baccaro hat im Master- und Doktorandenkolloquium zum Thema "From Industrial Relations Liberalization to the Instability of Capitalist Growth" referiert.
Datum Veranstaltungen
09.08.2015 Advanced SNA

Prof. Adam Douglas Henry (School of Government & Public Policy; Institute of the Environment, University of Arizona, AZ).

Advanced_SNA_2015-09-08.pdf (PDF, 251KB)

10.10.2014
Gastreferat von alt Bundesrat Christoph Blocher (SVP) in der Vorlesung zur Schweizer Politik
07.04.2014 Gastvortrag von Prof. Dr. Christian Welzel (Universität Lüneburg)

zu "Freedom Rising: Human Empowerment and the Quest for Emancipation" im Rahmen des Institutskolloquiums.

03.03.2014 Gastvortrag von Prof. Dr. Thorsten Faas (Universität Mainz)

zu "Entscheidungsgrundlagen und -prozesse bei der Volksabstimmung zu 'Stuttgart 21'.

07.04.2014 Gastvortrag von Prof. Dr. Christian Welzel (Universität Lüneburg)

zu "Freedom Rising: Human Empowerment and the Quest for Emancipation".

31.01.2014 Jahreskongress der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft

Am 30. und 31. Januar 2014 fand in Bern der Jahreskongress der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft (SVPW) statt. Das Institut für Politikwissenschaft hatte den Kongress massgeblich mitorganisiert. "Schweizer Politik im Umbruch?" lautete das Thema der Plenarveranstaltung. Dazu sprachen Bundesrat Alain Berset, der deutsche Politikwissenschafter Manfred G. Schmidt sowie ein hochkarätiges Podium unter der Leitung von Martin Senti (NZZ) mit Tiana Angelina Moser (Nationalrätin, Grünliberale), Heidi Z'graggen (Regierungsrätin, Kanton Uri) und Pascal Sciarini (Politikwissenschafter, Genf). (Bericht in uniaktuell).  

An 11 Pannels mit insgesamt 35 Workshops präsentierten und diskutierten die über 200 Teilnehmenden aktuelle Forschungsarbeiten. Weiter wurden eine Round Table zu "Das Wahlrecht in der Schweiz im Umbruch", ein Forum der Masterstudierenden sowie eine Young Scholars Round Table durchgeführt. Auch bestand die Möglichkeit an einer, durch Claude Longchamp geführten, Stadtwanderung in Bern zum Thema "Wandel der Konsensdemokratie" teilzunehmen.

Fotos zur Veranstaltung sind auf der facebook-Seite der Universität Bern verfügbar.

29.11.2013 Vortrag von Dr. Andreas Graefe

"PollyVote: Was bringt die Kombination von Wahlprognosen?"

30.09.2013 Begrüssungsapéro Masterstudierende
18.03.2013 Gastvortrag von Prof. Wolfgang Seibel (Universität Konstanz)
zu "Organisationstheorie und Außenpolitikanalyse - Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, 2011-2012".
29.01.2013 Informationsanlass MA in Politikwissenschaft

Dabei stellten unsere Partneruniversitäten und wir ein breites Spektrum unterschiedlicher MA-Studiengänge in Politikwissenschaft, Verwaltung und internationalen Studien vor.

24.01.2013 Tagung: "Zivilgesellschaft in Gemeinden und Städten - Vereine und lokale Freiwilligkeit"

Website (extern)

17.12.2012 Gastvortag von Wolfgang Merkel (WZB)

im Rahmen des Instituts- und Masterkolloquiums. Thema: "Is there a crisis of democracy (in Europe?)"

20.11.2012
IPW Mentoring
Auftaktveranstaltung zu Runde 2013
19.11.2012 Gastvortag von Marius Busemeyer (Universität Konstanz)

im Rahmen des Instituts- und Masterkolloquiums. Thema: "Skills and Inequality: Partisan politics, economic coordination and the reform of education and training regimes in Western welfare states."

01.10.2012 Begrüssungsapéro Masterstudierende
17.-20.09.2012 Workshop on "Bayesian Generalized Linear Models" for doctoral students

Instructor: Daniel Stegmueller, PhD (Oxford/Essex)

04.-07.09.2012 ASNA 2012 Conference in Zürich

ASNA2012_Program_06.pdf (PDF, 684KB)

03.05.2012 Gastvortrag von alt Bundesrat Adolf Ogi zum Wandel der Schweizer Demokratie
01.03.2012 Workshop on Research and Survey Design in Environmental Politics

Workshop_2012_Environmental Politics.pdf (PDF, 216KB)

16.09.2011 Begrüssung der neuen Masterstudierenden am IPW
17.06.2011 Jubiläumstagung 50 Jahre Politikwissenschaft an der Uni Bern

IPWTagung2011_Programmfinx.pdf (PDF, 44KB)